Knappe Niederlage in Ebingen - SVD bleibt trotzdem an der Tabellenspitze
 
26. Spieltag Bezirksliga Zollern, Saison 2017/2018

Sonntag, 13.05.2018 - 15:00 Uhr

FV Rot-Weiß Ebingen - SV Dotternhausen 1:0 (0:0)

Torfolge

1:0 Gegentor, 70. Spielminute

Besonderes Vorkommnis: - 

Spielbericht

Der erste Durchgang startete zerfahren ohne nennenswerte Höhepunkte. Die Ebinger Mannschaft überließ unseren Jungs den Spielaufbau und begann kurz vor der Mittellinie unsere Außenverteidiger aggressiv anzulaufen. Dies hatte zur Folge, dass unsere Jungs sich recht schnell für lange Bälle entschieden, die meist von der Ebinger Hintermannschaft geklärt werden konnten. Einzig Julian Rontke verstand es einige Bälle festzumachen und hatte aufgrund seiner Schnelligkeit immer wieder nennenswerte Aktionen im letzten Drittel, die leider nichts Zählbares einbrachten. Meistens rückte unser Mittelfeld zu pomadig nach, um aussichtsreiche Situationen schlussendlich vollenden zu können. Neben einer gewissen "Grund-Faulheit" litt außerdem die Passqualität in jedem Mannschaftsteil deutlich, was das Unterfangen am heutigen Tage nicht gerade einfacher machte. Die erste Halbzeit blieb im weiteren Verlauf recht ereignislos. Bis auf Fernschüsse von beiden Kontrahenten gab es in der Chancenstatistik kaum etwas zu verzeichnen. So wurden die Seiten mit einem gerechten Remis gewechselt.

Auch im zweiten Durchgang sollte sich kein Leckerbissen entwickeln. Ebingen spielte weiterhin recht abwartend, bekam aber mit zunehmender Spieldauer etwas Oberwasser. Bemerkenswert war die Laufarbeit, welche vor allem die Offensiv- und Außenspieler des Gegners an den Tag legten. Unsere Jungs dagegen taten sich weiterhin schwer in die Angriffszone vorzustoßen und so sorgten einzig Standardsituationen aus dem Halbfeld für etwas Spannung auf der SVD-Seite. Nach rund 67. Minuten sorgte ein scharfer Ebinger Eckball, welcher an Mann und Maus in den SVD-16er segelte, das erste Mal für Aufsehen. Und keine 180 Sekunden später sollten sich die Ebinger für ihre konzentrierte Leistung am heutigen Tage mit einem schönen Angriff belohnen: Unsere rechte Defensivseite ließ sich ausspielen, so dass der Ball, wie im Lehrbuch nachzulesen, in den Rücken der Abwehr gepasst werden konnte. Der gegnerische Stürmer vollendete mit einem Drehschuss in den Winkel diese Aktion und sorgte für die umjubelte Führung des Gegners. In der Folgezeit mussten unsere Jungs etwas mehr Risiko gehen und so bekamen die Ebinger deutlich mehr Räume als zuvor. Das 2:0 lag nach 2-3 dicken Chancen des Gegners eher in der Luft als das 1:1. Einzig Robin Lorch konnte nach einem Mauz-Freistoß den Ball per Kopf an den Pfosten lenken und hätte fast noch für den Ausgleich gesorgt (82. Minute). Am Ende blieb es bei einem nicht unverdienten Heimsieg der Ebinger, die sich die drei Punkte durch Fleiß und Wille erarbeiten konnten. 

Aufstellung

Weckenmann
Kath Lorch Weinmann
Schairer
Schnekenburger Mauz Hauser Seifriz
Rontke Scherer

Wechsel

Pfister -> Schairer, 31. Spielminute
Nota -> Scherer, 46. Spielminute
Sumser -> Seifriz, 70. Spielminute
Müller -> Hauser, 79. Spielminute

Vorschau

Donnerstag, 17. Mai - 18:30 Uhr (Kunstrasen)
SV Dotternhausen - FC Winterlingen

...über Pfingsten ruht der Ball!!!

Sonntag, 27. Mai - 15:00 Uhr
FC Steinhofen - SV Dotternhausen

SVD Event-Kalender