SVD stellt zwei Gaumeister und zwei Vizemeister Starke Leistungen zeigten die Teilnehmer bei den Gau-Mehrkampfmeisterschaften des Turngaus Zollern-Schalksburg, die am Sonntag, den 08.05.2018 in der Schloßparkhalle in Geislingen ausgetragen wurden.

Das Wetter spielte mit und so konnte die von dem TSV Geislingen und dem Turngau Zollern Schalksburg hervorragend organisierte Sportveranstaltung planmäßig durchgeführt werden. Die Zuschauer sahen sowohl in der Halle als auch im Sportgelände „Hinter Lauh“ gute Leistungen, zumal es für die Teilnehmer nicht nur galt, den Titel eines Gaumeisters zu erringen, es ging auch um die Fahrkarte für die Landesmeisterschaft, die am 14. Juli in Ebingen ausgetragen wird.

Insgesamt 90 Mädchen und Jungen aus den Vereinen TSV Ebingen, TV Winterlingen, TG Schömberg, TSV Bisingen, SV Dotternhausen, TSV Meßstetten und dem gastgebenden Verein des TSV Geislingen nahmen an den Mehrkampfmeisterschaften teil und kämpften um die Gaumeistertitel der jeweiligen Altersklassen.  Diese Mehrkampfmeisterschaften zählen zugleich als Qualifikationswettkämpfe für das Landesfinale am 14. Juli 2018 in Albstadt Ebingen.

Die männlichen Teilnehmer mussten neben drei turnerischen Übungen am Boden, Barren und Reck auch drei leichtathletische Disziplinen mit dem Schlagball und Kugel, im Weitsprung und im Sprint absolvieren. Die weiblichen Teilnehmerinnen mussten am Boden, Sprung und am Reck an die Geräte gehen und absolvierten in der Leichtathletik die gleichen Disziplinen wie ihre männlichen Kollegen.

Zwei frisch gebackene Titelträger hat der SV Dotternhausen mit Colin Hoch (Jutu E8 / Bild) und Chris Schatz (Jutu B 14/15 J.). Ihr Vereinskollegen Romeo Penna (Jutu E8 / Bild) durfte sich auf den Vizemeistertitel freuen. Auf Rang drei landete Sebastian Scherer (Jutu E8)

Josua Scherer (Jutu E9) durften sich auf Silber erfreuen und landeten auf Platz zwei. In der Jutu D10 landete Tobias Münch auf Rang vier. Einen erfreulichen dritten Platz verbuchte Cedric Hoch in der Jutu D 11. Marius Hummel musste sich in dieser Altersklasse mit einem fünften Platz zufrieden geben.

Rolf Schatz

 

SVD Event-Kalender