Verdiente Niederlage beim Meisterschaftsfavoriten in Berg - SVD präsentiert sich defensiv stark und zieht sich achtsam aus der Affäre!

6. Spieltag - Saison 2018/2019
 Landesliga Staffel 4
 RAFI-Stadion, Berg
 Samstag, 22.09.2018
 15:30 Uhr
 230 Zuschauer

TSV Berg - SV Dotternhausen 3:1 (2:1)

Torfolge:

1:0 Gegentor, 24. Minute
2:0 Gegentor, 35. Minute
2:1 Felix Schairer, 38. Minute
3:1 Gegentor, 90. Minute

Besonderes Vorkommnis: -

Spielbericht

Beim TSV Berg gab es für unsere Jungs nichts zu holen. Vom Anpfiff weg standen die Mannen aus Berg sehr hoch und drückten unsere Mannschaft tief in die eigene Hälfte. Der Gegner zeigte hierbei einen kontrollierten Spielaufbau mit gefährlichen Pässen in die Spitze. Nach 24 Minuten belohnte sich Berg dann erstmals: Ein langer Ball an den "16er" wurde per Kopf abgelegt und der starke Abschluss schlug im langen Eck ein. In der 35. Minute fiel dann das verdiente 2:0: Eine kaum zu verteidigende Kombination wurde eiskalt abgeschlossen und bescherte den Hausherren eine vermeintlich beruhigende Führung. Etwas überraschend konnten unsere Jungs aber gleich darauf den Anschlusstreffer markieren. Keine 180 Sekunden nach dem 0:2 war Felix Schairer auf und davon und konnte seinen Gegenspielern enteilen. Im 1:1-Duell mit dem Torhüter behielt Felix die Oberhand und belohnte unsere Mannschaft für eine ordentliche Defensivleistung im ersten Spielabschnitt. Die knappe Führung der Heimmannschaft ging aber allemal in Ordnung und war mehr als verdient. 

Auch im zweiten Durchgang beherrschte Berg Raum und Gegner und ließ trotz der knappen Führung defensiv nichts anbrennen. Die technischen und athletischen Unterschiede waren hierbei deutlich zu erkennen, wobei sich unsere Jungs trotz der Unterlegenheit niemals aufgaben. Der SVD störte den Spielaufbau des Gegners oftmals vehement und so konnte das knappe Ergebnis  bis zur 90. Minute gehalten werden. Allerdings mussten bis zur Schlussphase sicher 5-6 gefährliche Situationen bereinigt werden. Neben einem starken Torhüter Baasner half auch die Latte hierbei einmal mit. Die endgültige Entscheidung fiel dann erst kurz vor Schluss. Ein starker Schnittstellenball fand einen Offensivspieler des TSV und dieser vollendete eiskalt (90. Min.)

Am Ende kann festgehalten werden, dass der TSV der erwartet starke Gegner war und über ein beeindruckendes Spielerpotential verfügt, welches in dieser Landesliga Staffel sicher seinesgleichen sucht. Diese Mannschaft wird mit großer Sicherheit den Meistertitel einfahren und nur wenige Spiele verlieren. Unserer Mannschaft gelang es hier ein Schützenfest zu vermeiden und kam nicht wie andere Mannschaften mit sechs oder gar sieben Gegentoren unter die Räder. Auf diese Leistung lässt sich weiterhin aufbauen, so dass sicher auch der kommenden Gegner aus Weiler alles in die Waagschale werfen muss, um unterm' Plettenberg etwas Zählbares mitzunehmen. Unsere Jungs sind bis dato Zuhause noch unbesiegt und möchten diese Serie natürlich ausbauen.

Formation

Baasner
Schnekenburger Kath Lorch Lehmann Seifriz (C)
Maiberg Hauser Mauz Schairer
Rontke

Wechsel

Meyer -> Schnekenburger (74.)
Lonis -> Schairer (76.)
Dett -> Rontke (83.)

Strafen

Gelbe Karte gegen Simon Lehmann
40. Spielminute, kleinere Unsportlichkeit

Gelbe Karte gegen Julian Rontke
60. Spielminute, Foulspiel

Vorschau

30.09.2018, 15:00 Uhr
SV Dotternhausen - FV Rot-Weiß Weiler

Die Mannschaft wird von den Kapitänen Seifriz und Kath vor dem Anpfiff gegen den TSV Berg eingeschworen!

SVD Event-Kalender


Strict Standards: Only variables should be assigned by reference in /homepages/19/d23018034/htdocs/svd2/modules/mod_spidercalendar/mod_spidercalendar.php on line 10

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen